Wie jedes Jahr startete die Freie Presse auch dieses Schuljahr wieder das Projekt „ZimU – Zeitung im Unterricht“. Zusammen mit den Hauptprojektpartnern, Komsa und Envia, wird Schulen einen Zugang zu moderner Technik gewährt, sofern dieser noch nicht vor Ort vorhanden ist.  Einen Monat lang stehen unserer Schule dadurch 30 Tablets zur Verfügung.

Im Zeitalter der Digitalisierung sind diese Geräte für unsere Schüler natürlich kein Novum mehr. So ist es auch nicht verwunderlich, dass sich die meisten von ihnen damit besser auskennen als manch Lehrer.

Die Schüler der Klasse 10 nutzten die Tablets im Geschichtsunterricht, um Stasiakten zu bearbeiten. Ganz im Sinne der Nachhaltigkeit, wie das Thema des diesjährigen Fächerverbundes lautet, mussten die zig Seiten nicht mehr gedruckt werden und Markierungen konnten direkt in die Unterlagen geschrieben werden.

Ein Tablet reicht nicht, daher hat jeder gleich mal zwei bekommen ;o)

Kategorien: Beiträge

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.